FAQ

Schauen Sie sich unten die vielen Fragen an, die uns unsere Kunden häufig stellen.

Das iCOquit ® ist ein persönlicher Atemanalysemonitor, der die schädliche Menge an Kohlenmonoxid (CO) misst, die in Ihrem Atem ausgeatmet wird. Je mehr Sie rauchen, desto höher ist Ihr CO-Wert. Die Messwerte werden in ppm angezeigt und bieten Ihnen eine visuelle Motivationshilfe in Form eines Ampelsystems, mit der Sie mit dem Rauchen aufhören können. Jedes Atemtestergebnis wird im iCOquit gespeichert ® App, mit der Sie Ihren Fortschritt im Laufe der Zeit verfolgen können. Diese Messwerte können als Hilfsmittel und Aufklärung verwendet werden, um jemandem zu helfen, mit dem Rauchen aufzuhören. Dies erfordert jedoch immer noch Willenskraft und das Wollen, mit dem Rauchen aufzuhören!

iCOquit ®️ und iCOquit ®️ Mums to Be-Apps sind mit Geräten kompatibel, auf denen Android 5 oder höher und iOS 9 oder höher ausgeführt werden. Die vollständige Liste der kompatiblen Geräte finden Sie unter www.icoquit.com/compatibility .

Kohlenmonoxid (CO), bekannt als stiller Killer, ist ein farbloses, geruchloses, hochgiftiges Gas, das entsteht, wenn Brennstoffe unvollständig verbrannt werden. Es wird in Autoabgasen, defekten Gaskesseln und Tabakrauch erzeugt 1 . Wenn Sie Rauch von einer Zigarette einatmen, wird das CO in Ihr Blut aufgenommen und bildet% COHb, das verhindert, dass Sauerstoff durch Ihren Körper zu lebenswichtigen Organen transportiert wird, was zu vielen gesundheitsschädlichen Auswirkungen führt.

% COHb ist der Prozentsatz der roten Blutkörperchen, die CO anstelle von Sauerstoff im Blut tragen. Wenn Sie Rauch von einer Zigarette einatmen, wird CO über die Lunge Sauerstoff (O) in Ihr Blut aufgenommen 2 ) wird von roten Blutkörperchen durch den Körper getragen. CO bindet an Hämoglobin in den roten Blutkörperchen und bildet Carboxyhämoglobin, das auch als „Blut-CO“ oder% COHb bezeichnet wird und verhindert, dass rote Blutkörperchen Sauerstoff transportieren. CO bindet 200-mal leichter an Hämoglobin als Sauerstoff, und bei einem sehr starken Raucher können 10% der Blutzellen von CO aufgenommen werden, wodurch dem Körper Sauerstoff entzogen wird.

Wenn eine Person während der Schwangerschaft Zigaretten raucht, ist der Fötus einem erhöhten COHb-Gehalt von% ausgesetzt, und infolgedessen weist das fetale Blut einen erhöhten COHb-Gehalt von% auf 3 Wir bezeichnen diese Berechnung als% FCOHb (% fötales Carboxyhämoglobin). Einfach ausgedrückt ist% FCOHb eine Schätzung, wie viel CO ein Fötus ausgesetzt war.

CO wird über die Lunge ausgeschieden und hat eine Halbwertszeit von ca. 4 Stunden 1 . Daher dürfen Sie es nicht zu lange als 20 bis 30 Minuten nach einer Zigarette stehen lassen, um eine CO-Messung durchzuführen, da es den Körper relativ schnell verlässt. Ein Raucher kann Nichtraucherwerte ungefähr 24 Stunden nach dem „kalten Truthahn“ und der vollständigen Raucherentwöhnung messen.

Die CO-Werte des Atems werden in „Teile pro Million“ (ppm) angezeigt. Dies ist die Anzahl der CO-Moleküle in einer Million Teilen Luft. Daher bedeutet 1 ppm CO 1 Teil CO pro 1.000.000 Teile Luft, was zeigt, wie genau und empfindlich die Smokerlyzer® Atem-CO-Monitore sind. Der ppm-Wert kann anhand einer Umrechnungstabelle auch Aufschluss darüber geben, wie viel CO sich im Blut befindet (% COHb).

NICE empfiehlt, dass der niedrigste Schwellenwert für Nichtraucher bei schwangeren Personen 3 ppm beträgt. Dies soll die Wahrscheinlichkeit verringern, dass potenzielle Raucher vermisst werden, und die Gelegenheit verpassen, sich über Rauchgewohnheiten zu unterhalten, damit die Intervention und Behandlung des Rauchens bei schwangeren Personen nicht verzögert wird 4 .

Rauchen – Wie zu erwarten ist das Rauchen der Hauptgrund für einen hohen CO-Atemwert. Aus diesem Grund wird der CO-Atemtest als der beste Weg angesehen, um den Raucherstatus zu validieren und den Fortschritt während eines Abbruchversuchs zu verfolgen.

Cannabis / Marihuana – Unabhängig vom THC-Gehalt (Delta-9-Tetrahydrocannabinol) ist der Gehalt an absorbiertem Kohlenmonoxid drei- bis fünfmal höher als bei Tabakrauchern 2 . Dies kann daran liegen, dass die Marihuanakonsumenten tiefer einatmen und den Rauch in der Lunge halten, und dass Marihuana im Vergleich zu Tabak eine sehr hohe Brenntemperatur hat.

Wasserstoff – Alle elektrochemischen Sensoren für CO weisen eine gewisse Querempfindlichkeit gegenüber Wasserstoff auf. Dies bedeutet, dass der Sensor dies als CO ansieht, wenn sich Wasserstoff in der Atemprobe befindet, wodurch der Messwert erhöht wird. Wasserstoff wird im Darm normalerweise in sehr geringen Konzentrationen (5-25 ppm) produziert. Wenn Sie jedoch eine Unverträglichkeit gegenüber Zuckern wie Laktose oder Fruktose haben, produzieren Sie nach dem Verzehr eines dieser Zucker höhere Wasserstoffkonzentrationen. Bedfont ® haben jahrelang mit unseren Sensorpartnern zusammengearbeitet, um eine möglichst geringe Querempfindlichkeit gegenüber Wasserstoff und damit dem iCOquit sicherzustellen ® hat eine Querempfindlichkeit von weniger als 10%. Selbst bei einem sehr ungewöhnlich hohen Wasserstoffgehalt im Atem wie 100 ppm würde der maximale Wert von ppm, der dem Messwert hinzugefügt wird, 10 ppm auf dem iCOquit betragen ® .

Alkohol – Elektrochemische Sensoren sind in hohen Konzentrationen von Alkohol betroffen, daher können Reinigungstücher oder alkoholhaltige Handgele nicht zur Reinigung der Monitore verwendet werden. Alkohol kann den CO-Sensor dauerhaft beschädigen, aber normalerweise erholt sich der Sensor nach 24-48 Stunden in einer alkoholfreien Umgebung von der Sättigung mit Alkohol.

Atmosphärisches CO – Nachdem alle oben genannten Aspekte berücksichtigt wurden, sollte das atmosphärische CO untersucht werden. Durch die Verbrennung fossiler Brennstoffe (Waldbrände, Autoabgasemissionen und Verbrennung von Erdgas) werden große Mengen an CO in die Atmosphäre freigesetzt. Menschen können aufgrund des Rauchens oder der Atmosphäre chronisch CO ausgesetzt sein 7 .

CO-Vergiftung

Die Antwort auf diese Frage ist Gegenstand einiger Debatten, jedoch aus über 35 Jahren Erfahrung in der CO-Überwachung von Atmen in Bedfont ® Es wird empfohlen, mindestens 10 Minuten nach einer Zigarette zu warten, um einen Atemzug zu machen. Dies dient dazu, einen höheren CO-Wert als genau zu vermeiden, da CO in der Lunge von der Zigarette zurückbleibt und nicht CO, das metabolisiert und zurück in die Lunge sekretiert wurde.

Kurz gesagt … NEIN!

E-Zigaretten (sofern nicht ganz einzigartig) verursachen keine Verbrennung, was im Allgemeinen beim Verbrennen eines Stoffes der Fall ist. Daher sind die produzierten CO-Gehalte zu niedrig, um einen iCOquit zu beeinträchtigen ® Smokerlyzer. Daher würden E-Zigaretten-Benutzer das Lesen eines Nichtrauchers auf diesen Geräten in die Luft jagen.

Beim Testen des Atem-CO muss ein Atemstillstand durchgeführt werden, damit sich der CO-Spiegel in Ihrem Blut mit dem CO-Spiegel in Ihrem Atem ausgleicht. Dies wurde 1984 von Robert West klinisch evaluiert, wo er feststellte, dass „CO systematisch bis zu 25 Sekunden Atemstillstand anstieg, wobei die Kurve nach 15 Sekunden abflachte“. 5 . Dies wurde 1986 unterstützt, als Anthony Biglan et al. Schreiben, dass die Verwendung von 15 Sekunden Atemstillstand akzeptabel ist, um zwischen Rauchern und Nichtrauchern zu unterscheiden 6 .

Deshalb die Hersteller Bedfont ® haben 15 Sekunden als empfohlene Atemstillstandszeit angenommen, da dies sowohl klinisch korrekt als auch für Patienten, die das Gerät verwenden, am akzeptabelsten erscheint.

Wir empfehlen, wenn Sie den Atem nicht für die empfohlenen 15 Sekunden anhalten können, den Atem 10 Sekunden lang anzuhalten, bevor Sie in das Gerät ausatmen. Es wird jedoch weiterhin empfohlen, dass eine Haltezeit von 15 Sekunden nach Möglichkeit günstig ist. Studien haben gezeigt, dass eine minimale Atemhaltezeit von 15 Sekunden es dem CO im Atem ermöglicht, sich mit dem CO im Blut auszugleichen 8 Dies ergibt ein viel genaueres CO-Ergebnis.

Ja, das Gerät ist jetzt Bluetooth ® kompatibel und Sie benötigen keine Kopfhörerbuchse oder keinen Adapter mehr, um den iCOquit zu betreiben ® Smokerlyzer ® .

Bitte beachten Sie: Wenn Sie ein Android-Gerät verwenden, stellen Sie bitte sicher, dass die Ortungsdienste aktiviert sind, wenn Sie versuchen, eine Verbindung über Bluetooth herzustellen ® .

Stellen Sie sicher, dass Ihr Bluetooth ® ist aktiviert und Ihr Telefon verfügt über genügend Akku. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Internetverbindung haben. Wenn Sie ein Android-Gerät verwenden, stellen Sie bitte sicher, dass die Ortungsdienste aktiviert sind, bevor Sie die Wiederholungstaste drücken.

Wischen Sie einfach die Außenseite des Geräts mit einem leicht feuchten Tuch ab und achten Sie darauf, dass kein Wasser in die Atem- oder Auslassöffnungen des Geräts gelangt. NOCH NIE Verwenden Sie Alkohol oder Reinigungsmittel, die Alkohol oder andere organische Lösungsmittel enthalten, da eine langfristige Exposition gegenüber diesen Dämpfen den CO-Sensor im Inneren beschädigen kann. NOCH NIE Tauchen oder spritzen Sie das Gerät in Flüssigkeit. Weitere Informationen zum Reinigen Ihres Geräts finden Sie im Abschnitt „Reinigen“ im iCOquit ® Benutzerhandbuch.

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail auf eine Bestätigungs-E-Mail von signup@icoquit.com. Die E-Mail befindet sich möglicherweise in Ihrem Junk-/Spam-Ordner, also markieren Sie sie bitte als „Kein Spam“. Befolgen Sie nach Erhalt der Bestätigungs-E-Mail die Anweisungen in dieser E-Mail, um die Registrierung abzuschließen.
Wenn Sie die E-Mail nicht erhalten haben, stellen Sie bitte sicher, dass Sie eine persönliche E-Mail-Adresse verwenden (die nicht zu einer geschäftlichen Domain gehört, zB janedoe@NHS.net).
Für weitere Hilfe senden Sie bitte eine E-Mail an help@icoquit.com.

Für weitere Hilfe oder Informationen senden Sie bitte eine E-Mail help@icoquit.com .

Verweise

1. Andrew H. Kohlenmonoxid ‚The Silent Killer‘ Machbarkeitsstudie 2009/2010. 1. Aufl. London: Londoner Krankenwagen; 2017

2. Blumenthal I. Kohlenmonoxidvergiftung[Internet] . PubMed Central (PMC). 2017[cited 23 April 2021] . Verfügbar ab: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC1281520/

3. Ursachen und klinische Bedeutung eines erhöhten Carboxyhämoglobins[Internet] . Acutecaretesting.org. 2021[cited 23 April 2021] . Verfügbar ab: https://acutecaretesting.org/en/articles/causes-and-clinical-significance-of-increased-carboxyhemoglobin

4. Rauchen: Schwangerschaftsstopp und nach der Geburt Anleitung | NETT[Internet] . Nice.org.uk. 2021[cited 23 April 2021] . Verfügbar ab: https://www.nice.org.uk/guidance/ph26/chapter/1-recommendations

5. R West 1984. Die Auswirkung des Atemanhaltens auf die abgelaufene Luftkohlenmonoxidkonzentration bei Zigarettenrauchern. Suchtverhalten, Vol. 9, S. 307-309.

6. A Biglan et al. 1986. Erster versus zweiter Teil der ausgeatmeten Luft und Dauer des Atemanhaltens in der Probe des ausgeatmeten Luftkohlenmonoxids.

7. Wright, J., 2020. Chronische und okkulte Kohlenmonoxidvergiftung: Wir wissen nicht, was wir vermissen.

8. West, R., 1984. Die Auswirkung der Dauer des Atemanhaltens auf die Kohlenmonoxidkonzentration in der abgelaufenen Luft bei Zigarettenrauchern. Suchtverhalten 9 (3), S. 307-309.